Aus unserer Chronik 1913 bis heute

1913

Matthäus Wassermann meldet am 14.07.1913 beim Gewerbeamt Memmingen eine „Agentur für Baumaterialien und Seilerwaren“ an.

Am 28.11.1913 Eintragung in das Firmenregister als „Baumaterialien und Torfmullgeschäft“.

1923

Umwandlung der Einzelfirma in eine Kommanditgesellschaft am 04.01.1923 unter der bis heute geführten Firma „Wassermann & Co.“

Errichtung eines Bürogebäudes und eines Lagerschuppens auf einem Pachtgrundstück an der Riedbachstraße 21.

1935Eintritt von Ludwig Hermann als Kommanditist.
1945

Erheblicher Bombenschaden im April 1945.

Wiederaufbau und Wiederaufnahme der Geschäftstätigkeit, die fast auf den Nullpunkt abgesunken war.

1948

Errichtung einer Filiale in Mindelheim auf einem Pachtgrundstück an der Landsberger Straße 44, deren Führung Matthäus Wassermann übernahm.

Die Gesamtleitung der Firma übernimmt in Memmingen Ludwig Hermann.

Umwandlung der Kommanditgesellschaft in eine OHG

1954Erwerb des des Grundstücks an der Riedbachstraße 20 als Ruinengrundstück.
1957Tod des Unternehmensgründers Matthäus Wassermann. Übernahme der Leitung der Filiale Mindelheim durch seinen Sohn Alfred Wassermann und Umwandlung der OHG in eine KG.
1959

Verlegung des Betriebs im Dezember 1959 in die neu errichteten Büro- und Lagerräume an der Riedbachstraße 20.

Eintritt in die Interpares Bauwa-Handelsgesellschaft Karlsruhe.

1966Dr. Werner Hermann und Ingeborg Hermann treten als Kommanditisten in die Gesellschaft ein.
1970Nach seine Tätigkeit als Steuerberater wird Dr. Werner Hermann als Einzelprokurist tätig.
1974/78Erwerb des Grundstücke Haussmannstraße und Errichtung einer Lagerhalle, sowie eines Garagen- und Werkstattgebäudes.
1978Erweiterung der Ausstellungsräume an der Riedbachstraße.
1985/86

Erwerb des bisherigen Pachtgrundstücks in Mindelheim.

Nach längerer Krankheit tritt Alfred Wassermann in den vorzeitigen Ruhestand.

1987/88Völlige Umgestaltung der Filiale Mindelheim in einen modernen Baustoffhandel mit Ausstellung, Barverkaufszone und Hochregallager.
1991Am 30. August 1991 Tod des Geschäftsführers Ludwig Hermann, der 55 Jahre für die     Firma tätig war.
1993Nach seinem Studium tritt Michael Hermann in das Unternehmen ein
2000Grundlegender Umbau des Baustoffhandels an der Haussmannstr. in ein modernes Bauzentrum mit Fachmarkt, großer Regalhalle und überdachter Ladezone.
2003Zentralisierung der Aktivitäten auf den Standort in Memmingen Schließung der Filiale Mindelheim
2010Mehrheitliche Übernahme der Gesellschaftsanteile der Himper & Dreher GmbH mit Sitz in Weißenhorn. Das Baustoffhandelsunternehmen verfügt über einen modernen Standort und beschäftigt 10 Mitarbeiter.
2012Bau zweier Lagerhallen mit einer gesamten überdachten Fläche von über 1.700 qm am Baustoffstandort an der Haussmannstr. in Memmingen.
2013

100 Jahre Bauzentrum Wassermann & Co

Luftbild